Bürgschaften

Bürgschaften

Ressourcen-Lenkungsabgaben haben den Zweck Ressourcen (z.B. Energie) zu verteuern und damit Anreize zu schaffen, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

Linke, elitäre Kreise behaupten immer wieder Ressourcen-Lenkungsabgaben seien nicht sozial.

Dieses Problem kann jedoch mit Bürgschaften und einem ausreichend hohen nachhaltigen Grundeinkommen problemlos gelöst werden.

Nehmen wir als Beispiel die Wärme- und Warmwasserversorgung.

Jedermann braucht ein beheiztes Haus im Winter und Brauchwarmwasser.

Die Bereitstellung von Wärme und Warmwasser erfolgt heute meist mit fossilen Brennstoffen wie Öl- oder Gas.

Einer der effektivsten Massnahmen um den Öl- und Gasbedarf zu senken, ist der Einsatz von Wärmepumpen. Die Wärmepumpen entnehmen der Umwelt, z.B. der Erdreich Wärme und geben diese als Heizwärme oder Brauchwarmwasser wieder ans Gebäude ab.

Nehmen wir als Beispiel ein Öl beheiztes Haus, dass bisher jährlich 3000 Liter Heizöl benötigt hat. Das Heizöl kostet bisher 0.70 Franken pro Liter, was jährliche Kosten von 2100 Franken verursacht. Neu braucht das Haus noch 5000 kWh Strom für die Erdsonden Wärmepumpe. Diese kosten in der Schweiz etwa 0.20 Franken pro kWh, somit 1000 Franken pro Jahr.

Es werden 1100 Franken Energiekosten eingespart.

Die Einsparungen betragen somit 1100 Franken pro Jahr.

Die neue Erdsonden-Wärmepumpenanlage kostet z.B. 44’000 Franken. Es dauert 40 Jahre, bis mit den eingesparten Energiekosten von 1 100 Franken, die Wärmepumpe finanziert ist.

Eine neue Ölheizung kosten z.B. nur 11 ‘000.- Franken. Um die Mehrkosten von 33’000 Franken für eine Erdsonden-Wärmepumpenanlage zu finanzieren mit den Energiekosten Einsparungen, dauert es 33 Jahre.

Ältere Hausbesitzer werden oft, selbst wenn sie wollten, von der Bank kein Darlehen bekommen, da die höheren Investitionskosten von 33’000 Franken , gemäss den üblichen Berechnungen der Banken für sie nicht tragbar sind.

Machen wir nun die gleiche Rechnung mit der vorgeschlagene Energie-Lenkungsabgabe.

Die bisherigen Heizöl Kosten steigen auf 10 500 Franken. Dies Stromkosten für die neue Wärmepumpenanlage auf 5 000.- Franken. Die Einsparungen betragen nun 5 500 Franken pro Jahr. Die gesammten Kosten für die Wärmepumpenanlage lassen sich nun mit den Einsparungen in 8 Jahre abzahlen.

Gewährt der Bund der Bank für Ihren Kredit für die Energieentschwendungsanalge eine Bürgschaft, hat die Bank Ihr Geld absolut sicher angelegt.

Solche Bürgschaften plante der Bund für Kredite an die Swiss, um diese vor dem Zusammenbruch  zu bewahren. Wär es nicht wesentlich sinnvoller und nachhaltiger solche Bürgschaften für Energieentschwendungs-Investitionen zu gewähren?

Durch das Grundeinkommen sind die Menschen geschützt vor einem Totalausfall ihres Einkommens.

Es ist äusserst wichtig, dass das Grundeinkommen so hoch angesetzt wird, dass auch höher Energiekosten bezahlt werden.

Mit Bürgschaften wird sichergestellt, dass jedermann in Entschwendung investieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.