Visionen in dieser Zeit

Sozial Schwächste tragen die grösste Last

Die Corona-Krise wird ohne gemeinsame Anstrengungen vor allem die sozial Schwächsten treffen.

Anstatt allen Menschen ein Grundeinkommen zu sichern, unterstützt man wiederum einseitig Banken, Großaktionäre, Großindustrien usw.. Die großzügig Gewährung von Krediten an Kleinunternehmer verursacht vor dem Hintergrund, dass nicht damit zu rechnen ist, dass der Ausnahmezustand nur wenige Wochen dauert nur, überschuldete Bürger und hat kaum Aussicht auf Erfolg.

Wir brauchen ein nachhaltiges Grundeinkommen

Die Einkommen aller Menschen lässt sich durch die Einführung eines nachhaltigen Grundeinkommen in der Höhe von mindestens 2000 € (in der Schweiz 2200 CHF) pro Monat sicherstellen.

Finanzierung des nachhaltigen Grundeinkommens

Das nachhaltige Grundeinkommen kann durch Abgaben auf Ressourcen wie z.B. Energie finanziert werden.

Zudem sind Microsteuern auf alle Finanztransaktionen in der Höhe von mindestens 0.5 Promille zu erheben.

Kredite und Bürgschaften für Ressourcen entschwendende Investitionen

Allen kleinen- und mittleren Unternehmen (KMU) und Privaten Personen sind Kredite zu gewähren für Investitionen zur Entschwendung des Ressourcenbedarfs. Diese Kredite sind durch Bürgschaften des Staates abzusichern.

Abschaffung von anderen Abgaben

Durch die Einführung eines nachhaltigen Grundeinkommens können viele andere Abgaben reduziert oder abgeschafft werden, wie z.B. die Mehrwertsteuer, Kopfsteuern bei Menschen mit tiefen Einkommen, Arbeitslosengelder, Abgaben für Grundrente, Abgaben für die regenerative Stromproduktion, Elterngeld, Mindestlohn usw.

Dies entlastet vor allem Menschen mit tiefem Einkommen und auch Verwaltungen und Betriebe von unnötigem administrativen Aufwänden.

Zeitlicher Ablauf

Das Grundeinkommen ist spätestens in 3 Monaten aus zu bezahlen.

Die zu erwartenden staatlichen Defizite können mit negativ Zinsen am Markt aufgenommen werden. Die Defizite können durch schrittweise Erhöhung der Ressourcenabgaben und die Einführung einer Mikrosteuer wieder zurückbezahlt werden.

Einführung der direkten Demokratie

Um eine gerechte Umsetzung dieser Forderungen sicher zu stellen, ist die Direkte Demokratie mit Referendum und Initiativrecht des Volkes auf allen Ebenen ein zu führen.

Ein Referendum kommt zustande, wenn maximal 1 % der Wahlberechtigten dies unterzeichnen. Eine Initiative kommt zustande, wenn 2% der Wahlberechtigten dies unterzeichnen.

Die Partizipation ist so einfach wie möglich zu gestalten, durch Abstimmung an der Urne, in Briefform und Digital.

Abwahl

Politiker die diese Ideen nicht mittragen wollen wir nicht mehr wählen.

Diese Vision tragen mit:

Urs Anton Löpfe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.